Schlaf-, Rückzugs- und Aktionsraumgestaltung – der Schlüssel für ein glückliches Tierleben!

Der Entschluss, einem Tier ein Zuhause zu geben, wird häufig aus dem Bauch heraus gefällt. Das, was man über die Bedürfnisse der gewählten, speziellen Tierart und seine Haltung schon weiß, und das, was man idealerweise, um z.B. gesundheitliche Probleme zu vermeiden, wissen könnte, klaffen dann ebenso häufig stark auseinander.

Als Tierhalter/in gibst Du Deinem Tier seine „natürlichen“ Lebensbedingungen vor, an die es versucht sich anzupassen; an Schlaf-, Futter-, Toiletten- oder Spielplätze und Orte, an die es sich auch während seiner Wachzeiten in Sicherheit bringen oder in Ruhe zurückziehen kann.
Dabei kann es in Konflikt geraten mit dem, was ihm genetisch und epigenetisch, in Form von Instinken oder dem, was gerne als „natürliche Verhaltensweisen“ bezeichnet wird, von seinen Vorfahren als Informationsmaterial mit auf den Lebensweg gegeben wurde. Die Lebensbedingungen, auch für viele unserer Haustiere, haben sich vor allem in den letzten Jahrzehnten rasant verändert. Biologische Anpassungen brauchen normalerweise viel mehr Zeit. Über Hunderte oder Tausende von Jahren gespeicherte Informationen, die für Vorgängergenerationen hilfreich und überlebenswichtig waren und die sich bei Deinem Tier als natürliche Bedürfnisse und Verhaltensweisen äußern, können heute, wenn sie nicht ausgelebt oder an die neuen individuellen Bedinungen angepasst werden können, im Laufe der Zeit vielleicht sogar krank machen.

„Was braucht mein Tier eigentlich für ein gesundes Leben, was nicht?
Warum verweigert mein Tier sein Klo?
Warum spielt mein Tier nicht mit einer einzigen der Spielsachen, die ich ihm gekauft habe?
Warum schläft mein Tier an den unmöglichsten Stellen anstatt im gemütlichen Schlafbettchen, das ich ihm hingestellt habe? …“

Ich helfe Dir zu verstehen, welche natürlichen Bedürfnisse Deines Tieres Du bei der Haltung vielleicht unbewusst missachtest; welche natürlichen Verhaltensweisen Dein Liebling versucht auszuleben, was ihm vielleicht fehlt oder was ihm zu viel ist.
Ich stehe Dir genauso gerne mit Rat und Tat zur Seite, wenn Du gut vorbereitet sein willst, sobald ein neuer tierischer Mitbewohner zu Dir ins Haus zieht.

Vor Ort, bei Dir zu Hause schaue ich mir im Rahmen eines Hausbesuches (Fahrtkosten-Kilometerpauschale 50 Cent) an, was schon ausreichend gut eingerichtet und was noch optimierbar ist, was notwendig oder sinnvoll ist und was eher nicht; was Deinem Tier eventuell Stress bereitet und wie Du Deinem Tier helfen kannst, damit umzugehen.

Mein eigenes Zuhause biete ich nach Absprache notfalls auch zur zeitweisen Unterbringung oder für eine Erholungskur für Dein Tier an – wenn die Situation so verfahren ist, dass sowohl Du als auch Dein Tier erst einmal eine Pause braucht, um danach neu anfangen zu können, versuche ich gerne, Euch dabei zu helfen.