Körperliche Bewegung und geistige Beschäftigung – die Schlüssel zu einem langen Leben

USE IT OR LOSE IT ist das Prinzip, das körperlich inaktive sowie aktive Menschen vermutlich an eigenen Erfahrungen nachvollziehen können – umso weniger bzw. mehr der eigene Körper trainiert wird, desto leichter fällt ihm mit der Zeit das Training, solange es nicht übertrieben wird und den Körper auf Dauer zu einseitig belastet und dadurch bestimmte Teile schädigt. Dass das auch für den Geist, also in erster Linie für die Gehirntätigkeit, gilt, davon haben mich v.a. in neuerer Zeit immer wieder Neurowissenschaftler und ihre erstaunlichen Erkenntnisse überzeugt; und da viele der Erkenntnisse in Tierversuchen gewonnen wurden, sehe ich keinen Grund darin, sie nicht auch auf Tiere anzuwenden.

Wer also seinem Tier zusätzlich zu den Haltungsbedingungen gute Voraussetzungen für ein langes, gesundes, ausgeglichenes Leben schaffen möchte, sorgt dafür, dass neben dem Körper genauso der Geist des Tieres beschäftigt, z.B. seine natürliche Neugier gestillt oder immer wieder neu geweckt wird.
Ich liefere Ihnen vielfältige, individuell auf Ihr Tier abgestimmte Ideen dafür, wenn ich es kennenlernen durfte!